hej avtryck

Am Montag, gegen Abend, bekam ich einen kleinen Schock. Mein Shop auf Zwischenzeiten.com funktioniert nicht mehr. Er war nicht mehr aufrufbar und auf der Startseite wurden seltsame Fehlermeldungen ausgegeben, von denen ich nicht wusste, was sie bedeuten sollten.

Umgehend rief ich das Unternehmen an, bei dem meine Webseite gespeichert ist. Und zum Glück konnten die mir weiterhelfen. Jedenfalls was die Fehlermeldungen auf der Startseite betraf. Das eigentliche Problem konnten sie allerdings auch nicht lösen. Was kaum verwunderlich ist, letzten Endes ist die Programmierung meiner Webseite ja sicherlich nicht deren Problem. Nun gut. Manchmal ist es einfach so. Manchmal klappen Dinge nicht. 

Aber wenn Dinge nicht klappen, bringt es nicht, den Kopf in den Sand zu stecken. Manchmal hilft ein ausgiebiger Spaziergang an der frischen Luft. Draußen. Weit entfernt von Stress und Hektik. Manchmal bringt genau dieser Spaziergang die Lösungen auf die Fragen, die Dich beschäftigen. Jedenfalls geht es mir immer so. Meistens jedenfalls. Immer klappt das auch nicht. Doch in diesem speziellen Fall war es so. Ich entschloss mich dazu, meinen Shop separat zu betreiben. Sprich, ich setzte einen neuen auf. Diesen hier.    

Avtryck ist ein schwedisches Wort.

Bei Zwischenzeiten.com geht es um den Norden. Den Wind und das Meer. Im ersten Augenblick spielte ich mit dem Gedanken, einfache eine meiner Zwischenzeiten-Domains für den Shop zu verwenden. Aber während des vorhin beschriebenen Spaziergangs kam mir eine andere Idee. Auf einem Sandweg entdeckte ich den Abdruck einer Hundepfote. Ich gehe mal davon aus, dass es die Pfote meines Hundes war. So sauber und klar wie sie in den Sand gedrückt wurde, fand ich sie sehr schön. Ein schöner Abdruck, dachte ich mir. Und irgendwie kam dabei eine Wortspielerei in den Sinn.

In der Jägersprache wird die Fährte des Schalenwilds auf dem Boden als Abdruck bezeichnet. Wenn man ein Foto auf einem Printmedium festhält, spricht man ebenfalls von einem Abdruck. Demnach – so mein Gedanke – ist das Wort Abdruck ein schönes Wort um das „Draußen sein“ und das „Drucken von Fotos“ miteinander zu verbinden? Naja. Das klingt vielleicht jetzt etwas kompliziert, aber ich hoffe, man versteht einigermaßen, was ich meine.

Allerdings finde ich das deutsche Wort „Abdruck“ nicht so sonderlich berauschend. Also dachte ich über alternativen nach. Und da ich mich mit dem Norden insgesamt verbunden fühlte, stieß ich irgendwann auf die schwedische Übersetzung des Wortes Abdruck. Avtryck. Und so gab ich diesem Shop den Namen, den er heute trägt: avtryck – Foto & Design.     

Ein Platz für meine Bilder, für mein Design, für das, was ich erschaffen möchte. 

Bereits im letzten Jahr spielte ich mit dem Gedanken, einen Shop zu eröffnen, in dem ich meine Fotos und Designs zum Kauf anbieten wollte. Allerdings habe ich das nie wirklich umgesetzt. Es gab mal hier und da mal einen Ansatz, aber im Grunde verlief das immer wieder im Sand. Doch nun habe ich mich hingesetzt, gebastelt, getüftelt und mir hier und da professionelle Unterstützung geholt. Der Shop läuft stabil und rechtssicher. Hoffe ich jedenfalls. Doch. Das wird schon. 

Nun geht es daran, den Shop mit Leben zu füllen. Großartige Fotos, liebevolle Designs. Poster, Leinwände, Postkarten und andere Dinge. Ich freue mich drauf und lege gleich los. Hier im Blog werdet Ihr immer wieder Neues erfahren. Außerdem möchte ich Euch hier immer ein Stückweit in die Produktion meiner Werke mitnehmen und Euch die Geschichten dahinter erzählen. Ja, ich glaube, dass das eine spannende Reise werden könnte. Eine Reise, auf die ich Euch gerne mitnehmen würde. Natürlich nur, wenn Ihr Bock habt. Ich für meinen Teil hab Bock. Riesigen Bock sogar. Und so bleibt mir letzten Endes nur eine Sache zu sagen:

Många bäckar små gör en stor å

In deutsch: Viele kleine Bäche ergeben einen großen Fluss

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.